Umzugskosten im Überblick

Egal ob Sie ein Umzugsunternehmen beauftragen oder ob Sie nur einen Umzugstransporter mieten, kommen noch weiter Umzugskosten auf Sie zu. Damit Sie den Überblick nicht verlieren, haben wir die anfallenden Kosten noch einmal festgehalten. Denken Sie daran, sollten Sie aus beruflichen Gründen umziehen, können Sie einige Kosten von der Steuer absetzen.

 

Mit einem Umzugsunternehmen Umzugskosten sparen?

Sicherlich bevorzugen auch Sie die Umzugskosten so gering wie möglich zu halten. Wir empfehlen Ihnen deshalb, einen Umzugskostenvergleich durchzuführen, bevor Sie sich für oder gegen ein Umzugsunternehmen entscheiden. Sinnvoll ist hierbei, eine Anfrage aufzugeben und sich diverse Angebote unverbindlich und kostenfrei einzuholen. Sobald Sie Angebote erhalten, können Sie mit der Berechnung der Kosten unter Eigenregie beginnen und abschließend die Umzugskosten vergleichen. Meist ist die Differenz zwischen Umzugsunternehmen und Umzug unter Eigenregie relativ gering.

Steuern sparen: Wenn bestimme Voraussetzungen erfüllt werden, können Umzugskosten von den Steuern abgesetzt werden.

Umzugskartons mieten: auch hier müssen Sie nicht extra Umzugskartons für den einmaligen Gebrauch kaufen. Umzugsunternehmen bieten meist den Service an, Umzugskartons für eine beliebige Dauer zu mieten.

Verpackungsmaterial leihen: um sich die Kosten für das Verpackungsmaterial zu sparen, können Freunde und Nachbarn gefragt werden.

Frühzeitige Kündigung: der Mietvertrag, als auch Festnetz- und DSL-Anschluss sollten frühzeitig gekündigt werden, um Doppelzahlungen zu vermeiden.

Kosten vergleichen: Durch eine unverbindliche Anfrage erhalten Sie unterschiedliche Angebote und können bis zu 70 % sparen.

Umzugskosten unter Eigenregie

Umzugstransporter mieten

Wird Ihr Umzug eigenständig ausgeführt, wird höchstwahrscheinlich ein Umzugstransporter benötigt. Noch bevor Sie einen Umzugstransporter mieten, sollten Sie das ungefähre Volumen Ihres Umzugsguts abschätzen um den geeigneten Umzugstransporter auszuwählen.

Verpackungsmaterial

Sollten Sie ein Umzugsunternehmen engagieren, werden Sie kein Verpackungsmaterial benötigen, da dass gebuchte Umzugsunternehmen über die benötigten Materialien verfügt. Andernfalls sollten Sie sich Luftpolsterfolie, Umzugskartons sowie Rollwagen verschaffen. Umzugskartons müssen nicht zwangsweise gekauft werden, da Sie die Möglichkeit haben, diese bei einem Umzugsunternehmen Ihrer Stadt zu mieten.

Umzugsversicherung

Der Vorteil eines Umzugs durch ein Umzugsunternehmen liegt darin, dass Ihr Umzugsgut versichert ist und bei Schäden von der Versicherung des Umzugsunternehmens erstattet werden. Sollten Sie jedoch auf ein Umzugsunternehmen verzichten, empfehlen wir Ihnen eine Umzugsversicherung abzuschließen um Ihr Hab und Gut zu schützen und Kosten für eventuell entstandene Schäden im Treppenhaus oder ähnliches nicht selbst tragen zu müssen.

Renovierungsarbeiten

Bevor Sie mit der Renovierung Ihrer Wohnung anfangen, schauen Sie noch einmal in Ihren Mietvertrag. Mieter sind nicht zu allen Schönheitsreparaturen verpflichtet, auch wenn diese vom Vermieter verlangt werden. Sollten Sie auf merkwürdige Aufforderungen stoßen, können Sie sich an den Mieterbund wenden.

VERGLEICHEN SIE UNVERBINDLICH!


Überlassen Sie Ihren Umzug an professionelle Hände! Checken Sie mit Checkumzug die richtigen Umzugsunternehmen!