Umzug planen: Organisation ist die halbe Miete

Der neue Mietvertrag ist endgültig unterschrieben und der Umzug steht vor der Tür. Eine Menge Arbeit erfüllt Sie: die Möbel müssen ab- und aufgebaut sein, die Kisten ein und auspacken als auch Menge Formalitäten erledigt werden. Wenn Sie sich einen Zeitplan erstellen, dann können Sie auch eine Übersicht über die zu erstellenden Aufgaben erstellen.

Folgende Aufgaben erwarten Sie:

Sobald Sie haben die Suche nach einer neuen Wohnung erfolgreich abgeschlossen, sollten Sie Ihren Mietvertrag schnellstmöglich umkehren. Welche Hinweise bei der Kündigung des Mietvertrags zu beachten Sind erfahren Sie hier .

Sollts das Einzugsdatum mit der Kündigungsfrist von drei Monaten überschneiden, können Sie Ihre Vermieter einen Nachmieter anbieten, der die Wohnung direkt nach Ihrem Bezug bezieht. Oftmals sich nachmieter schnell über eine Immobilienanzeige im Internet oder der Zeitung finden. Der Vermieter ist jdoch nicht veräußert den Nachmieter zu akzeptieren, Sie wollen Ihren Kunden helfen, sich zu informieren.

Auch die Renovierungsarbeiten machen den einen oder anderen zu schaffen, da sich jeder Mieter über seine Rechte im Klaren ist.

Hierin können Sie folgendes beachten:

In der neuen Wohnung wird ein Protokoll des Vermieters erstellt, welches als vorhanden und verfügbar ist. Lieuten sich diese aus, dass der Mieter in Laufe seine Mietdauer ausübt und über die normale Abrechnung einer Wohnung hinausgeht, so ist die Vermieterin verpflichtet, die Kosten für die Vermietung der Schäden an der Mietkaution zu verrechnen.

Sollte der Wasser-, Strom- und Gaszähler nicht vom Vermieter abgelesen und dokumentiert werden, sollen Sie das aktuelle Unternehmen informieren und einen Termin vereinbaren.

Formalitäten:

Folgende Auf- und Rückmeldungen müssen Sie vor dem Umzug erfledigen:

  • Urlaub : Fällt Ihr Umzug unter der Woche, so ist es sinnvoll, wenn Sie Urlaub machen. In einigen Fällen können Sie einen Sonderurlaub setzen Sie sich hier für rechtliches mit Ihrem Arbeitgeber in Verbindung.
  • Telefon und Internet : Sie haben ihren Festnetzanschluss 30 Tage vor dem Umzug um jeden Anbieter um
  • Halteverbotszone : Um eine Halteverbotszone einzuschränken, müssen die Verbotsschilder beim Straßenverkehrsamt oder dem Landratsamt 14 Tage vor dem Umzug zu stehen und vier Tage vor dem Umzug auf gestellt werden.
  • Nachsendeauftrag: Um Ihre Post in der neuen Wohnung pünktlich zu erhalten, werden Sie einen Nachsendeauftrag für 5 Tage vor dem Umzug bei der Post bezahlen.

VERGLEICHEN SIE UNVERBINDLICH!


Überlassen Sie Ihren Umzug an professionelle Hände! Checken Sie mit Checkumzug die richtigen Umzugsunternehmen!

Fazit
Veröffentlichungstag
Artikelbezeichnung
Umzug planen: Organisation ist die halbe Miete
Artikel-Bewertung
51star1star1star1star1star